Magen-Darm-Infektion - Hausarzt Praxis Buerstedde

Krankheitsbild und Beschwerden

Ein Infekt des Magen-Darmtraktes wird auch Brechdurchfall oder Magen-Darm-Grippe genannt. Dieses häufig vom Hausarzt gesehene Krankheitsbild wird durch Viren oder Bakterien hervorgerufen, die die Schleimhaut des Magens und des Darmes angreifen.

Die Beschwerden in Form von Übelkeit, Erbrechen, krampfartigen Bauchschmerzen und Durchfall entwickeln sich relativ schnell. Allgemeine Infektzeichen sind leichtes Fieber, Kopfschmerz und Müdigkeit. Das Erbrochene und der Durchfall sind infektiös, und oft erkranken mehrere Familienmitglieder oder Kontaktpersonen.

Diagnose

Die Diagnose erfolgt aufgrund der Umstände und der typischen Beschwerden. Eine genaue Abgrenzung von viralen und bakteriellen Ursachen ist nicht notwendig, da dies für die Behandlung keine Konsequenzen hat.

Wichtig ist allerdings der Ausschluss von anderen, potentiell gefährlichen Krankheiten der Bauchorgane wie zum Beispiel einer Blinddarm- oder Gallenblasenentzündung. In manchen Fällen lässt sich die Diagnose nur durch Ultraschall oder Blutuntersuchung sowie die weitere Beobachtung des Krankheitverlauf klären.

Behandlung

Die Genesung erfolgt in der Regel durch die körpereigene Abwehr und die Gabe von Antibiotika würde zu keiner Verkürzung der Infektion führen.

Wichtig ist eine ausreichende Trinkmenge, da der Körper durch Erbrechen und Durchfall zusätzlich Flüssigkeit verliert. Bei längeren Verlauf sollten auch die Salzverluste durch den Genuss von salzreichen Getränken oder Nahrungsmitteln wie zum Beispiel Hühnerbrühe oder Salzstangen ausgeglichen werden.

© Arztpraxis Buerstedde

2023 Medical Clinic. Proudly created with Wix.com

Hausarzt Praxis Buerstedde

31134 Hildesheim, Bernwardstr. 5

Tel. 05121-9890707

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag    9:00 - 12:00

                                                         16:00 - 18:00

Mittwoch und Freitag                     9:00 - 12:00